22,50 EUR
Johann Reißer

Archäologie und Sampling

Die Neuordnung der Lyrik bei Rolf Dieter Brinkmann, Thomas Kling und Barbara Köhler

Ein grundlegender Wandel hat seit 1960 in der deutschen Lyrik stattgefunden. Vor dem Hintergrund kultureller und medialer Umbrüche veränderten sich die Formen und Funktionen von Dichtung. Das zeigt sich besonders bei Rolf Dieter Brinkmann (1940-1975), Thomas Kling (1957-2005) und Barbara Köhler (geb. 1959). Ihre Gedichte weisen vielschichtig Veränderungen der Sprach- und Lebenswirklichkeit auf, indem sie Verfahren der Archäologie und des Samplings überkreuzen.
Dieses Buch erschließt die Sprengkraft, die in den Poetiken von Brinkmann, Kling und Köhler steckt, indem sie vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Veränderungen, neuer Medientechnologien und Paradigmenwechsel im Bereich der Natur- und Geschlechterordnung begriffen werden. Detaillierte Analysen zeigen, inwiefern ihre Gedichte Kollektivmuster subversiv durchleuchten, kulturhistorische Räume dekonstruktiv vermessen und Diskursregeln paradoxal umformen. Kulturgeschichte und Dichtung erfahren so eine Neuordnung auf nachmodernem Terrain, es entstehen neue Denk- und Ausdrucksmöglichkeiten.

Archäologie und Sampling
Kaleidogramme Bd. 113
September 2014
216 Seiten, 15 x 23 cm, broschiert,
4 Abbildungen
ISBN 978-3-86599-222-2
  • Info

    Johann Reißer

    Dr. Johann Reißer, geb. 1979, Studium der Literaturwissenschaft und Philosophie in Regensburg und Berlin. Promotion am Graduiertenkolleg Lebensformen und Lebenswissen. Veröffentlichung von Prosa, Lyrik und intermedialen Arbeiten in Zeitschriften und Anthologien. Seit 2009 Leitung der freien Theatergruppe PlastikWorks, Aufführungen eigener Stücke in Theaterhäusern (HAU, Sophiensäle) und bei Festivals (transmediale, Fusion). Jurypreis bei 100Grad-Theaterfestival Berlin 2010. 2013 Stadtschreiber in Regensburg. Freier Autor und Theatermacher in Berlin und Bayern.