22,50 EUR
Knut Ebeling (Hg.), Stephan Günzel (Hg.)

Archivologie

Theorien des Archivs in Philosophie, Medien und Künsten

 

 

Mit Texten von Aleida Assmann, Benjamin Buchloh, Michel de Certeau, Jacques Derrida, Knut Ebeling, Wolfgang Ernst, Arlette Farge, Hal Foster, Michel Foucault, Bernhard Fritscher, Boris Groys, Stephan Günzel, Reinhard Koselleck, Ulrich Raulff, Paul Ricoeur, Monika Rieger, Suely Rolnik und Cornelia Vismann.

 

 

Die Aktualität des Archivdenkens in Philosophie, Medien und Künsten ist ungebrochen – und wurde von den jüngsten Enthüllungen des NSA-Skandals erschütternd belegt. Die Konzeption des Archivs hat neue Positionen in Philosophie und Kunst angeregt und ist zum Schlüsselbegriff der Wissens- und Mediengeschichte avanciert. Die Popularität des Archivdenkens quer durch die Disziplinen und Institutionen belegt, dass Archive ebenso privilegierte Orte des Wissens darstellen wie Bibliotheken, Sammlungen oder Museen. Der Band rekonstruiert zentrale historische Positionen des Archivdiskurses und bildet die zeitgenössische Debatte in Kunst und Wissenschaft ab.

Die Texte der erweiterten Neuauflage – von Hal Foster und Suely Rolnik – reagieren verstärkt auf die Rezeption der Archivtheorie in der internationalen Kunstszene.

 

 

»Das Archiv ist das Gesetz dessen, was gesagt werden kann.«
Michel Foucault

Archivologie
Preis- und Seitenangaben sind bis zum Erscheinen ca.-Angaben

Kaleidogramme Bd. 30
2. Auflage (erweiterte Neuauflage)
Erscheint vorauss. Oktober 2017
300 Seiten, 15 x 23 cm, broschiert
ISBN 978-3-86599-298-7
  • Info

    Knut Ebeling

    Prof. Dr. Knut Ebeling, geboren 1970, ist Philosoph, ehemals am Seminar für Ästhetik der Humboldt-Universität zu Berlin und leitete dort das Forschungsprojekt »Archive der Vergangenheit. Wissenstransfers zwischen Archäologie, Philosophie und Künsten. Knut Ebeling ist seit 2009 Professor für Medientheorie und Ästhetik an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und Lecturer an der Stanford University Berlin.

    • Knut Ebeling (Hg.), Stephan Günzel (Hg.)  

      Archivologie

      Theorien des Archivs in Philosophie, Medien und Künsten

      broschiert, 272 Seiten
      19,90 EUR
    • Georges Didi-Huberman, Knut Ebeling  
      gebunden mit Schutzumschlag, 222 Seiten
      16,90 EUR
    • Knut Ebeling, Kai Schiemenz  

      Stadien

      Eine künstlerisch-wissenschaftliche Raumforschung

      Klappenbroschur, 192 Seiten
      22,50 EUR
    • Knut Ebeling  

      Wilde Archäologien 1

      Theorien der materiellen Kultur von Kant bis Kittler

      leinengebunden (mit Stanzung), 768 Seiten
      39,80 EUR
    • Knut Ebeling  

      Wilde Archäologien 2

      Begriffe der Materialität der Zeit – von Archiv bis Zerstörung

      leinengebunden (mit Stanzung), 568 Seiten
      34,80 EUR
  • Info

    Stephan Günzel

    Prof. Dr. Stephan Günzel, 1971 in Coburg geboren, Studium der Philosophie, Soziologie und Psychologie an den Universitäten Bamberg, Manchester und Magdeburg, ist seit 2011 Professor für Medientheorie an der Berliner Technischen Kunsthochschule.

    • Knut Ebeling (Hg.), Stephan Günzel (Hg.)  

      Archivologie

      Theorien des Archivs in Philosophie, Medien und Künsten

      broschiert, 272 Seiten
      19,90 EUR
    • Stephan Günzel (Hg.)  
      broschiert, 240 Seiten
    • Stephan Günzel  

      Raum | Bild

      Zur Logik des Medialen

      gebunden, 112 Seiten
      14,90 EUR