26,90 EUR
Till Julian Huss (Hg.), Elena Winkler (Hg.)

Kunst & Wiederholung

Strategie, Tradition, ästhetischer Grundbegriff

Kaum eine andere künstlerische Strategie prägte das Wertesystem der Kunst des 20. Jahrhunderts wie die Wiederholung. Sie lässt sich als wesentliches Moment ausmachen, neue Wahrnehmungsweisen zu ermöglichen, Kritik an Formen der Repräsentation zu üben und neuen Sinn zu produzieren.

Der Band nimmt eine kritische Revision des Phänomens für die zeitgenössische Kunst vor und eröffnet anhand bildnerischer, skulpturaler, performativer, technisch-medialer wie auch kuratorischer Wiederholungen in der Kunst eine Perspektive auf die Wiederholung als Grundbegriff des Ästhetischen.

Mit Beiträgen von Johan Frederik Hartle, Till Julian Huss, Joy Kristin Kalu, Michael Lüthy, Hanna Magauer, Klaus Merkel und Susanne Titz, Anna Sabrina Schmid, Reinold Schmücker, Ingo Uhlig und Elena Winkler.

Kunst & Wiederholung
Kaleidogramme Bd. 150
August 2017
226 Seiten, 15 x 23 cm, broschiert,
50 Abbildungen
ISBN 978-3-86599-351-9
  • Info

    Till Julian Huss

    Till Julian Huss ist Doktorand am Exzellenzcluster Bild Wissen Gestaltung. Ein interdisziplinäres Labor der Humboldt-Universität zu Berlin und promoviert zu visuellen Metaphern und metaphorischem Denken in der bildenden Kunst.

  • Info

    Elena Winkler

    Elena Winkler ist Doktorandin an der Kunstakademie Münster und promoviert zu dem Archiv der Skulptur Projekte Münster.