24,90 EUR
Eberhard Geisler

Mikronotizen

Das Buch sucht den intellektuellen Weg des Autors nachzuzeichnen. Schon in seinen frühesten Tagebucheinträgen wird der Wunsch spürbar, die bloße Literaturwissenschaft, die er gleichwohl betreibt, hinter sich zu lassen, Erlebnisse, Lektüren und Begegnungen mit Kunst und Musik zu formulieren, um der inneren Gestimmtheit und Anschauung Raum zu geben. Die Kurzprosa erweist sich dabei als Form, die bestimmten ästhetischen und denkerischen Überzeugungen entspricht und dabei in einer reichen, vorbildhaften Tradition steht. Im Lauf der Jahre entsteht eine gewisse Orientierung in philosophischer und theologischer Hinsicht, unterbrochen von Versuchen poetischer Notate.

Mikronotizen
August 2017
232 Seiten, 17 x 24 cm, broschiert
ISBN 978-3-86599-375-5
  • Info

    Eberhard Geisler

    Eberhard Geisler, geboren 1950 in Bad Homburg. Studium der Romanistik und Germanistik. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der FU Berlin. 1995-2017 Professor am Romanischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Bücher über Francisco de Quevedo und Henri Michaux. Literarische Übersetzungen aus dem Katalanischen. 1990 Preis der katalanischen Landesregierung in der Sparte Übersetzung. Arbeiten zur spanischen, französischen, portugiesischen, katalanischen und deutschen Literatur. Tätigkeit als Kritiker für die Presse.