06. Februar 2015

Erfüllung in einer Lebensform

Erfüllung in einer Lebensform

»Im Alltagsgespräch, meint der Philosoph und Chemiker Joachim Schummer, der durch mehrere Publikationen zur Theorie und Geschichte der Wissenschaft hervorgetreten ist, stehen oft zwei sehr schlichte Sichtweisen gegeneinander: Die einen sagen, Wissenschaft habe einen Sinn nur als theoretische Vorstufe zu neuen Techniken; die anderen halten dagegen, Wissenschaft habe gar keinen Zweck außerhalb ihrer selbst, sie sei zweckfrei, ein Selbstzweck. Die eine wie die andere Alternative ist, näher betrachtet, nicht sehr befriedigend.« Von Josef Tutsch