14. Februar 2021

Britta Lange in der Hauptstadtsafari

Radiobeitrag: 7500 vergessene Stimmen ziehen um! Das Lautarchiv der HU

Am 14. Februar sprach Britta Lange in der Hauptstadtsafari über das Berliner Lautarchiv, die »Gefangenen Stimmen« und deren Umzug in das neu errichtete Humboldt Forum.

Es geht um den Entstehungshintergrund der Aufnahmensammlung, Britta Langes Umgang mit einzelnen Tondokumenten und auch die Schwierigkeiten, die diese mit sich bringen, das sogenannte »Close Listening« und  den Begriff der »Sensiblen Sammlung«.

Moderiert wurde die Sendung von Sophie Ehmke und Lara Schneider.

»7500 vergessene Stimmen ziehen um! Das Lautarchiv der HU« - der Radiobeitrag kann hier auf der Website der Hauptstadtsafari nachgehört werden: LINK
Das Interview mit Britta Lange beginnt ca. ab Minute 30.