04. September 2020

»Schauen und Strafen« in der FAZ

Eine Besprechung von Steffen Siegel

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist eine tolle Rezension von Steffen Siegel zum neuen Band von Linda Hentschel erschienen. Er schreibt über die »lesenswerte[...] Studie«:

»Hentschel entfaltet im gerade erschienenen ersten Band ihrer Untersuchung (...) die Geschichte eines bildpolitisch bewegten Jahrzehnts (...). (...) (Sie) plädiert für eine Form der visuellen Verantwortung, die immer wieder neu das Spiel von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit befragt.«

(Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.09.2020, Nr. 206, S. 10)