• Anke te Heesen

    • Wissenschaft im Museum - Ausstellung im Labor
      Anke te Heesen, Margarete Vöhringer (Hg.)

      Wissenschaft im Museum - Ausstellung im ...

      Ausstellungen finden nicht nur in Museen und eigens dafür gebauten großen Hallen statt. Seit dem 19. Jahrhundert lässt sich ...
      26,80 EUR
  • Info

    Yasmin Temelli

    Yasmin Temelli ist Juniorprofessorin für iberoromanische Literatur- und Kulturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Lateinamerika an der Ruhr-Universität Bochum.

    • Phänomene der Verknappung in den romanischen Literaturen und Kulturen
      Sieglinde Borvitz (Hg.), Yasmin Temelli (Hg.)

      Phänomene der Verknappung in den ...

      Verknappung bewegt sich auf der unbestimmbaren Schwelle eines Schon-zu-wenig oder Noch-genügend, sie ist angesiedelt zwischen dem ...
      26,90 EUR
  • Zoran Terzic

    • Kunst des Nationalismus
      Zoran Terzic

      Kunst des Nationalismus

      Kultur – Konflikt – (jugoslawischer) Zerfall

      Um eine nationale Gemeinschaft zu imaginieren, benötigt man Imagination. Aber ...
      24,90 EUR
  • Johannes Thumfart

  • Info

    Franziska Thun-Hohenstein

    Franziska Thun-Hohenstein, wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZfL; Forschungen zu russischer Literatur- und Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, literarischem Schreiben nach dem GULAG sowie zur kulturellen Semantik des Schwarzmeerraumes; Edition der Werke von Warlam Schalamow.

    • Gebrochene Linien
      Franziska Thun-Hohenstein

      Gebrochene Linien

      Autobiographisches Schreiben und Lagerzivilisation

      Die Suche nach einem Sinnzusammenhang des eigenen Lebens über alle Biographie- ...
      24,90 EUR
    • Kulturheros
      Zaal Andronikashvili (Hg.), Giorgi Maisuradze (Hg.), Matthias Schwartz (Hg.), Franziska Thun-Hohenstein (Hg.)

      Kulturheros

      Genealogien. Konstellationen. Praktiken

      Anhand von Konstellationen, in denen Einzelne als Religionsstifter, Stadtgründer oder ...

      34,80 EUR
    • Landna(h)me Georgien
      Zaal Andronikashvili, Emzar Jgerenaia, Franziska Thun-Hohenstein

      Landna(h)me Georgien

      Studien zur kulturellen Semantik

      Im 19. und 20. Jahrhundert war Georgien mit Ausnahme der Jahre der kurzlebigen Georgischen ...
      29,80 EUR
    • Namen: Benennung — Verehrung — Wirkung
      Tatjana Petzer, Sylvia Sasse, Franziska Thun-Hohenstein, Sandro Zanetti

      Namen: Benennung — Verehrung — ...

      Positionen der europäischen Moderne

      Dass jedes Ding von Natur aus seine richtige Benennung erhalten habe, ist – seit Platon – ...
      26,90 EUR
    • Sonniges Georgien
      Giorgi Maisuradze, Franziska Thun-Hohenstein

      Sonniges Georgien

      Figuren des Nationalen im Sowjetimperium

      Die georgische Kultur – und damit gleichsam die Sowjetkultur generell – ließ sich ...

      26,90 EUR
    • Topographien pluraler Kulturen
      Esther Kilchmann (Hg.), Andreas Pflitsch (Hg.), Franziska Thun-Hohenstein (Hg.)

      Topographien pluraler Kulturen

      Europa vom Osten her gesehen

      Nach 1989 ist Europa – wieder einmal – in Bewegung geraten und die Mitte des Kontinents hat ...

      24,90 EUR
  • Info

    Anja Tippner

    Prof. Dr. Anja Tippner absolvierte das Studium der Germanistik, Slavistik und Anglistik in Frankfurt am Main und Hamburg. Derzeit hat sie an der Universität Hamburg eine Professur in Slavistischer Literaturwissenschaft inne.

    • Extreme Erfahrungen
      Christopher F. Laferl (Hg.), Anja Tippner (Hg.)

      Extreme Erfahrungen

      Grenzen des Erlebens und der Darstellung

      Die Publikation setzt sich zum Ziel, die rhetorischen und ästhetischen Strategien, ...

      29,80 EUR
  • Info

    Georg Toepfer

    Studium der Biologie und Philosophie in Würzburg, Buenos Aires und Hamburg; Diplomarbeit in der Biologie an der Universität Würzburg; Promotion in der Philosophie an der Universität Hamburg zum Thema der Naturteleologie ("Zweckbegriff und Organismus"); Habilitation und Lehrbefugnis für das Fachgebiet Philosophie an der Universität Bamberg

    2005-2011 Mitarbeiter des Sonderforschungsbereichs 644 Transformationen der Antike an der Humboldt-Universität zu Berlin, zuletzt als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem Projekt über neuzeitliche Transformationen der Lebendigkeit ausgehend von dem antiken Modell des Lebewesens

    Seit 2012 Leiter des Forschungsbereichs LebensWissen am Berliner Zentrum für Literatur- und Kulturforschung (ZfL). Arbeitsschwerpunkte sind die Geschichte und Philosophie der Biologie, zurzeit insbesondere Fragen zum Verhältnis der Biologie zu den Geistes- und Kulturwissenschaften - einerseits zur Funktion traditionell geisteswissenschaftlicher Leitbegriffe in der Biologie und andererseits zur Tragweite biologischer Theorien in geisteswissenschaftlichen Disziplinen

    • Wörter aus der Fremde
      Falko Schmieder (Hg.), Georg Toepfer (Hg.)

      Wörter aus der Fremde

      Begriffsgeschichte als Übersetzungsgeschichte

      Fremdwörter haben einen hohen epistemischen Stellenwert, denn sie lenken die ...
      26,90 EUR
  • Jürgen Trabant

    • Stadt und Urbanität
      Dieter Läpple, Markus Messling, Jürgen Trabant (Hg.)

      Stadt und Urbanität

      Mit Beiträgen von Niklas Bender, Konrad Ehlich, Ottmar Ette, Kerstin Evert, Susanne Frank, Bartholomäus Grill, Hartmut ...
      34,80 EUR
  • Info

    Martin Treml

    Dr. Martin Treml Religionswissenschaftler/Judaist, Leitung des Forschungsbereichs »Archiv/Kulturwissenschaft« und der Forschungsprojekte Poetologie und jüdische Philosophie,  sowie Koordination des Projektes Figurationen des Märtyrers am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin.

    • Die Ordnung pluraler Kulturen
      Zaal Andronikashvili (Hg.), Tatjana Petzer (Hg.), Andreas Pflitsch (Hg.), Martin Treml (Hg.)

      Die Ordnung pluraler Kulturen

      Figurationen europäischer Kulturgeschichte, vom Osten her gesehen

      Mit Beiträgen von Zaal Andronikashvili, Janis Augsburger, ...

      29,80 EUR
    • Erich Auerbach
      Karlheinz Barck (Hg.), Martin Treml (Hg.)

      Erich Auerbach

      Geschichte und Aktualität eines europäischen Philologen

      Mit Beiträgen von Karlheinz Barck, Petra Boden, Matthias Bormuth, ...

      69,90 EUR
    • Krieg und Frieden im globalen Dorf
      Quentin Fiore, Herbert Marshall McLuhan, Karlheinz Barck (Hg.), Martin Treml (Hg.)

      Krieg und Frieden im globalen Dorf

      produziert von Jerome Agel

      »Wir sind alle Roboter, wenn wir unkritisch in unsere Technologien verstrickt sind.«

      14,90 EUR
  • Info

    Benedikt Tremp

    Benedikt Tremp (*1985) hat an den Universitäten Freiburg (CH) und Zürich Germanistik und Geschichte studiert. Seine literaturwissenschaftliche Doktorarbeit zur U-Bahn entstand zwischen 2014 und 2018 an der Universität Lausanne und im Rahmen eines Stipendiums des Schweizerischen Nationalfonds (SNF). Seit 2019 arbeitet Tremp am Schweizerischen Literaturarchiv (SLA) in Bern, wo er u.a. einen Teilnachlass von Hermann Hesse sowie das Archiv Eugen Gomringers, Begründer der Konkreten Poesie, betreut.