14,90 EUR
Bernhard J. Dotzler

L'Inconnue de l'Art

Über Medien-Kunst

Eine vertiefte Geschichte der Kunst, hier vor allem der Fotografie, sollte nicht als eine Geschichte der einzelnen Künstler und ihrer Werke (miss)verstanden werden, sondern als eine Geschichte des Intellekts, insoweit er ›Kunst‹ produziert und rezipiert.

L'Inconnue de l'Art
copyrights Bd. 10
Dezember 2002
154 Seiten, 12 x 19 cm, broschiert,
2 Abbildungen
ISBN 978-3-931659-39-4
  • Info

    Bernhard J. Dotzler

    Prof. Dr. Bernhard J. Dotzler, geboren 1963, Studium der Germanistik, Philosophie und Kulturwissenschaft in Freiburg, Siegen, Bochum und Berlin. 1988–1989 Mitglied am Literatur- und kommunikationswissenschaftlichen Graduiertenkolleg der Universität-GH-Siegen: »Kommunikationsformen als Lebensformen«. 1989–1990 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. 1991–1992 Referent der Geschäftsstelle des Wissenschaftsrates, Köln. 1992–1995 Mitarbeiter der Förderungsgesellschaft wiss. Neuvorhaben, Forschungsschwerpunkt Literaturforschung, Berlin. 1995 Promotion. 1996–2000 Wiss. Assistent am Institut für deutsche Sprache und Literatur sowie Projektleiter im Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg »Medien und kulturelle Kommunikation« der Universität zu Köln (Teilprojekt: »Archäologie der Medientheorie«). 1997 Gastdozent an der University of Cambridge, UK. 1998 Gastprofessor für Medienwissenschaft an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. 2000–2004 Forschungsdirektor für Literatur- und Wissenschaftsgeschichte am Zentrum für Literaturforschung, Berlin. 2004 Habilitation; Lehrbefähigung für die Fächer Neuere deutsche Literaturgeschichte und Medienwissenschaft. Seit Ende 2004 Professor für Medienwissenschaft am Institut für Information und Medien, Sprache und Kultur (I:IMSK) der Universität Regensburg.

    • Bernhard J. Dotzler  
      broschiert, 136 Seiten
      14,90 EUR