24,90 EUR
Stefanie Diekmann

Backstage

Konstellationen von Theater und Kino

Ohne Backstage kein Theater. Nach dieser impliziten Regel gestaltet das Kino seine Theaterfiktionen, in denen das, was hinter den Kulissen und im Off der Bühne verortet wird, eine mindestens ebenso große Rolle spielt wie die Bühne selbst. Was das Kino hinter den Kulissen sucht (und findet), welche Erzählungen es mit dem Besuch der Hinterbühne verknüpft und welche Raum- und Blickordnungen dabei ins Spiel gebracht werden, sind einige der Fragen, die sich aus der Filmkarriere der Backstage entwickeln lassen. Zwischen Bühneneingängen und Garderobentüren, Grenzziehungen und Übertritten, fingierten Einblicken, Ausschlüssen, Passagen, Traversen und scheinbar exklusiven Zugängen werden dabei die Konturen einer intermedialen Aushandlung kenntlich, die sich vom Schauplatz der Schrift auf den der Leinwand verlagert hat.

Backstage
Kaleidogramme Bd. 58
November 2013
254 Seiten, 15 x 23 cm, broschiert,
31 Abbildungen (teilweise farbig)
ISBN 978-3-86599-103-4
  • Info

    Stefanie Diekmann

    Prof. Dr. Stefanie Diekmann, Medien- und Theaterwissenschaftlerin. Seit 2012 Professorin für Medienkulturwissenschaft an der Universität Hildesheim, zuvor Professorin für Medien und Theater an der LMU München. Interessenschwerpunkte: Intermediale Konstellationen – Kino und Theater, Film und Fotografie, Bild und Text, Comics. Aktuelle Publikationen u.a. »Die andere Szene – Theaterproben und Theaterarbeit im Dokumentarfilm« (Hg., Berlin 2013) sowie »Six Feet Under« (Berlin 2013); journalistische Arbeit u.a. für Texte zur Kunst, Cargo sowie Der Freitag.

    • Stefanie Diekmann (Hg.), Thomas Khurana (Hg.)  

      Latenz

      40 Annäherungen an einen Begriff

      broschiert, 244 Seiten
      22,50 EUR
    • Stefanie Diekmann (Hg.)  

      Schreiben über Film

      Hommage an Karsten Witte

      broschiert, 192 Seiten
      19,90 EUR