29,80 EUR
Burkhard Meltzer

Das ausgestellte Leben

Design in Kunstdiskursen nach den Avantgarden
Was heute als Gegenwartskunst bezeichnet wird, ist ohne Design nicht zu denken. Jener avantgardistische Bruch, der sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts von kanonisch definierten Formaten und Gattungen der Kunst verabschiedet, markiert zugleich den Beginn einer fortdauernden Beziehung zum Design. Die einst radikale Geste der Avantgarden, mit jedem beliebigen Material ein Kunstwerk zu behaupten, bildet heute eine Grundlage zeitgenössischer Kunstauffassung. Zugleich thematisieren Künstler*innen mit Hilfe des Designs ein bestimmtes Verhältnis zum Leben – als Befremden, offene Kritik oder in alternativen Entwürfen.
 Das ausgestellte Leben
Kaleidogramme
Dezember 2020
352 Seiten, 15 x 23 cm, Klappenbroschur,
44 Abbildungen (teilweise farbig)
ISBN 978-3-86599-481-3
  • Info

    Burkhard Meltzer

    Burkhard Meltzer ist als Autor, Forscher und Kurator in Zürich tätig. Von 2003 bis 2007 Mitarbeit im kuratorischen Team der Kunsthalle St. Gallen. Seit 2006 Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), von 2008 bis 2015 zudem Projektleiter am Institut für Theorie der ZHdK. Seit 2004 Autor und Herausgeber zu Themen der Gegenwartskunst und des Designs für zahlreiche Buchpublikationen und Zeitschriften wie "artforum.com", "form" und "frieze magazine".