20,00 EUR
Heinz von Foerster

Der Anfang von Himmel und Erde hat keinen Namen

Eine Selbsterschaffung in 7 Tagen, herausgegeben von Albert Müller und Karl H. Müller


Als ich ein kleiner Bub war, hielten wir uns im Sommer oft im Salzkammergut auf. Eines Nachmittags kündigte sich ein Gewitter an, die Schwalben flogen ganz niedrig, und meine Eltern riefen mir zu: "Schau, es kommt schlechtes Wetter, die Schwalben fliegen so niedrig." Ich fragte zurück: "Ja, warum fliegen die Schwalben so niedrig, wenn schlechtes Wetter kommt?" Und darauf meine Eltern: "Wegen der Mücken, der Fliegen, der Insekten und der Gelsen, die alle so niedrig fliegen, wenn schlechtes Wetter kommt." Da fragte ich fürwitzig weiter: "Aber warum fliegen die Mücken und die Insekten so niedrig, wenn schlechtes Wetter kommt?" -- Patsch, und ich erhielt eine Ohrfeige. Na, da wußte ich, das scheint eine sehr fundamentale Frage zu sein. Und so zog ich damals daraus die Konsequenz: Wenn du fundamentale Fragen beantwortet haben willst, mußt du dich selbst darum kümmern. -- Herausgegeben von Albert Müller und Karl Müller.

zuerst 2002 in der Reihe copyrights Bd. 7 erschienen
ISBN: 978-3-931659-36-1
ISBN (10): 3-931659-36-4
Paperback
15,5 x 23 cm, broschiert
256 Seiten
17.50€

Der Anfang von Himmel und Erde hat keinen Namen
Januar 2008
256 Seiten, 12 x 19 cm, broschiert
ISBN 978-3-86599-052-5