19,90 EUR
Christian Matthiessen

OTMA & LUNL

MILLER. ein theorieroman in the style of the jackson pollock bar

Pismo Beach lag nun schon einige Stunden hinter uns. Wir waren lange schweigend gefahren, erst den Highway 101 nach Norden, und dann auf der 1 die Küste entlang. Der Sound der E-Gitarren in den Rock 'n' Roll Bars dröhnte uns noch in den Ohren. Die Sonne stand tief über dem Pazifischen Ozean und warf warmes Licht auf die sanften hügeligen Landschaften. Wir hatten noch einmal angehalten, um in einem Liquor Store einige Flaschen Wein zu kaufen. Die Straße schlängelte sich die steiler werdende Küste entlang, ein wenig wie italienische Riviera hatte ich gedacht. Wir fuhren langsam, und erst allmählich hatten wir begonnen zu sprechen. Miller war dann in Fahrt gekommen und rauchte und redete gleichförmig auf mich ein wie beim Diktat oder einer Beschwörung und Millers Stimme legte sich, während wir fuhren, über den Sound, den der Sechszylinder unseres Buick erzeugte. »Ich möchte es mal so sagen: Im Juni 2009 strandete ein berühmter Engländer an der deutschen Steilküste. Es zerschellte dabei die fast zwanzig Jahre tragende Konstruktion. Ich spreche von Liam Gillick«. Miller machte eine Pause und nahm einen tiefen Zug aus der Zigarette. Er lachte. Dann fuhr er fort: »Der deutsche Pavillon in Venedig ! Es ging dort unter Anteilnahme einer großen Zuschauerschaft um Kulturgeschichte und deren Rattenschwänze, und es wurde viel Staub aufgewirbelt im Pavillon, der längst eine Grablege geworden ist.« Ja, eine Grablege, hatte ich gedacht. Und ich sagte: »Jetzt haben die Witwe und der Dramaturg eine Grablege für Schlingensief daraus gemacht. Und sie haben für dieses sentimentale Bühnenbild sogar noch den »Goldenen Löwen« für den besten Pavillon bekommen«. Miller sagte nichts dazu. Wir schwiegen eine ganze Weile. Miller hatte seine Zigarette aus dem Fenster geschnippt. Der Fahrtwind blies kalt ins Innere des Wagens. Der Abend färbte die Wolken ein, die einen langen Tag über hoch und weiß am Himmel gestanden hatten, rosa und dann rot, und außer dem gleichförmigen Wummern des Motors hörte man nichts.

(Anfang des Romans)

OTMA & LUNL
August 2018
160 Seiten, 15 x 23 cm, broschiert
ISBN 978-3-86599-370-0
  • Christian Matthiessen

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.