24,90 EUR
Eduard Jan Ditschek (Hg.), Tatjana Hofmann (Hg.)

Sergej M. Tret’jakov - Ich will ein Kind!

Zwei Stückfassungen und ein Film-Libretto

Diese zweibändige Publikation versammelt unter dem Titel »Ich will ein Kind!« drei literarische Texte Sergej M. Tret’jakovs in Übersetzungen aus einer Hand. Dazu spannt sie mit theaterpraktischer und literaturhistorischer Kontextualisierung den Facettenreichtum des unbequemen, noch heute vor den Kopf stoßenden Sujets auf.

November 2018
286 Seiten, 15 x 23 cm, broschiert,
6 Abbildungen
ISBN 978-3-86599-385-4
  • Eduard Jan Ditschek

  • Info

    Tatjana Hofmann

    Dr. phil. Tatjana Hofmann hat Europäische Ethnologie, Slavistik und Germanistik in Berlin studiert und wurde mit einer Arbeit zu urbanen, lokalen und nationalen Raumsemantiken in postsowjetischer ukrainisch- und russischsprachiger Literatur an der Universität Zürich 2012 promoviert. Von 2013 bis 2017 ist sie Redaktionsmitglied der komparatistischen Zeitschrift der UZH "Variations" gewesen. Seit 2013 arbeitet sie am Slavischen Seminar im SNF-Projekt "Reisetexte von Sergej M. Tret’jakov bzw. Avantgardistische Topograf(i)en der frühen Sowjetunion". Ihre Habilitationsschrift "Der mediale Blick als Sozialkritik? Die Reiseskizze zu Beginn und nach dem Ende der Sowjetära" untersucht das Verhältnis von Journalismus, Literatur und Reisepraktiken bei der (De-)Konstruktion der Sowjetunion.

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.