24,90 EUR
Esther Kilchmann (Hg.), Andreas Pflitsch (Hg.), Franziska Thun-Hohenstein (Hg.)

Topographien pluraler Kulturen

Europa vom Osten her gesehen

Mit Beiträgen von Zaal Andronikashvili, Janis Augsburger, Miranda Jakiša, Esther Kilchmann, Kader Konuk, Tatjana Petzer, Andreas Pflitsch, Helen Przibilla, Franziska Thun-Hohenstein und Barbara Winckler.

Nach 1989 ist Europa – wieder einmal – in Bewegung geraten und die Mitte des Kontinents hat sich »ostwärts« verlagert. Diese Verschiebung Europas, die Frage nach neuen und alten Grenzen und Zentren, ist Anlass, sich mit jener vergessenen Himmelsrichtung und ihren Gebieten zu befassen, die ›plötzlich‹ wieder auf der Landkarte und in den Köpfen aufgetaucht sind. Wird der Osten zum Standort gemacht, von dem aus Europa zu konturieren ist, so erschließt sich dieser Osten in seinen unterschiedlichen geographischen, historischen und imaginären Mehrdeutigkeiten. Europa wird dabei zu einem dezentralen Gebilde, für dessen kulturelle Semantiken gerade die Peripherien von entscheidender Bedeutung sind.
In den Beiträgen des Bandes werden diese »schmerzenden Nähte« (Jurij Andruchowitsch) aufgesucht: von Vilnius über den Balkan, den Kaukasus, die Schwarzmerregion bis nach Istanbul, Alexandria oder Beirut. Es eröffnen sich plurale Kulturen, deren Umgang mit Sprachen, Religionen, Bild- und Zeichensystemen in vielem quer zu westlich-europäischen Ordnungskonzepten liegen. Zugleich liegt die Brisanz dieser Kulturen darin, dass sie auf vielfältige Weise mit modernen kulturellen Homogenisierungsstrategien verbunden sind und immer wieder auf die auch diesen inhärenten, verdeckten oder getilgten Pluralitäten verweisen. Die Beiträge zeigen, wie die Vermessung dieser Orte zu allen Zeiten zu einem beträchtlichen Teil in Literatur und Kunst stattfindet. Hier werden territorial-kulturelle Zugehörigkeiten verhandelt, wird ein nuanciertes Spiel mit geopolitischen Verschiebungen, Verwerfungen und Umkodierungen von Topographien, mit ironischen oder melancholischen Wahrnehmungen ›fremder‹ Räume und Gepflogenheiten betrieben.

Topographien pluraler Kulturen
LiteraturForschung Bd. 11
März 2012
278 Seiten, 15 x 23 cm, broschiert,
41 Abbildungen (zahlreiche farbig)
ISBN 978-3-86599-148-5
  • Info

    Esther Kilchmann

    Prof. Dr. Esther Kilchmann, Juniorprofessorin für Neuere deutsche Literatur am Institut für Germanistik II der Universität Hamburg.

  • Info

    Andreas Pflitsch

    Dr. Andreas Pflitsch, Arabist, 2006–2010 Mitarbeiter am ZfL, seit 2010 Lehrbeauftragter für arabische Literatur an der Freien Universität Berlin.

    • Zaal Andronikashvili (Hg.), Tatjana Petzer (Hg.), Andreas Pflitsch (Hg.), Martin Treml (Hg.)  

      Die Ordnung pluraler Kulturen

      Figurationen europäischer Kulturgeschichte, vom Osten her gesehen

      broschiert, 410 Seiten
      29,80 EUR
    • Miranda Jakiša, Andreas Pflitsch (Hg.)  

      Jugoslawien – Libanon

      Verhandlungen von Zugehörigkeit in den Künsten fragmentierter Kulturen

      broschiert, 342 Seiten
      26,90 EUR
  • Info

    Franziska Thun-Hohenstein

    Franziska Thun-Hohenstein, wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZfL; Forschungen zu russischer Literatur- und Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, literarischem Schreiben nach dem GULAG sowie zur kulturellen Semantik des Schwarzmeerraumes; Edition der Werke von Warlam Schalamow.

    • Franziska Thun-Hohenstein  

      Gebrochene Linien

      Autobiographisches Schreiben und Lagerzivilisation

      broschiert (farbigen Abbildungen), 0 Seiten
      24,90 EUR
    • Zaal Andronikashvili (Hg.), Giorgi Maisuradze (Hg.), Matthias Schwartz (Hg.), Franziska Thun-Hohenstein (Hg.)  

      Kulturheros

      Genealogien. Konstellationen. Praktiken

      broschiert, 644 Seiten
      34,80 EUR
    • Zaal Andronikashvili, Emzar Jgerenaia, Franziska Thun-Hohenstein  

      Landna(h)me Georgien

      Studien zur kulturellen Semantik

      broschiert, 450 Seiten
      29,80 EUR
    • Tatjana Petzer, Sylvia Sasse, Franziska Thun-Hohenstein, Sandro Zanetti  

      Namen: Benennung — Verehrung — ...

      Positionen der europäischen Moderne

      broschiert, 304 Seiten
      26,90 EUR
    • Giorgi Maisuradze, Franziska Thun-Hohenstein  

      Sonniges Georgien

      Figuren des Nationalen im Sowjetimperium

      broschiert, 376 Seiten
      26,90 EUR

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.