Franck Hofmann (Hg.), Markus Messling (Hg.)

FluchtpunktDas Mittelmeer und die europäische Krise

»Schließlich blüht die modische Verneinung von Modernität, Vernunft und Aufklärung auf beiden Seiten unseres gemeinsamen Mittelmeeres.« Sadik J. al-Azm

In der Méditerranée kommen die Zukunftsprobleme der globalen Welt wie unter einem Brennglas zur Sichtbarkeit: Europa muss sich vom Süden her neu entwerfen.

Mit Texten von

Sadik J. al-Azm, Étienne Balibar, Raffaele Carbone, Volkan Çidam, Roberto Dainotto, Depression Era, Hanno Ehrlicher, Ottmar Ette, Gunter Gebauer, Mohamed Kerrou, Nora Lafi, Yann Lafon, Giovanni Levi, Nazan Maksudyan, Sandro Mezzadra, Tanja Michalsky, Sarga Moussa, Valentina Neri, Diogo Sardinha, Adania Shibli, Frieder Otto Wolf

Buch Taschenbuch, broschiert

November 2017

422 Seiten

20 Abbildungen (teilweise farbig)

15 x 23 cm

ISBN 978-3-86599-384-7

Buch
29,80 € inkl. MwSt.zzgl. Versandkosten

Weitere Informationen

Franck Hofmann

Franck Hofmann ist seit 2015 Forscher am Centre Marc Bloch Berlin. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der Kunstkomparatistik, der philosophischen Anthropologie und der kulturtheoretischen Globalisierungsforschung. 2001 Promotion in Allgemeiner und Vergleichender Literaturwissenschaft an ...

Markus Messling

Markus Messling ist seit 2015 Stellvertretender Direktor des Centre Marc Bloch Berlin. Von 2009 bis 2014 hat er die Emmy Noether-Nachwuchsgruppe (DFG) »Philologie und Rassismus im 19. Jahrhundert« an der Universität Potsdam geleitet. Promotion in Romanischer Philologie an der Freien ...

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um bestmöglichen Service zu bieten.
Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten Datenschutz und Impressum.