Zentrum für Literatur- und Kulturforschung

Trajekte 28Jerusalemer Straße, Berlin Mitte

INHALT:

- Editorial

- Dirk Naguschewski: Jerusalemer Straße, 2014
- Esther Kilchmann: Rudi Dutschke und Axel Springer reisen nach Jerusalem, aber kommen nur bis Leipzig. Zur Lesbarkeit von Berliner Straßennamen
- Claude Haas: »Im Gegenwärtigen das Vergangene erleben«. Das Zeitungsviertel – begangen mit Franz Hessel
- Martin Treml: Bauten, Bücher und Gelehrte. Salman Schocken und sein Verlag
- Jerusalemer Straße, 1923

BILDESSAY

- Detlev Schöttker: Ansichtskarten als stadtgeschichtliche Quelle. Das Beispiel Hausvogteiplatz
- Gertrud Lehnert: Konsumpaläste und Konfektionsindustrie
- Christina Pareigis: Spuren der Erinnerung in den Straßen von Berlins Mitte
- Frauke Fitzner: Kirche, Stadt, Musik. Zur Geschichte der Jerusalemkirche
- Herbert Kopp-Oberstebrink: Axel Springer, Jacob Taubes und die Studentenbewegung
- Halina Hackert: Mitten im Zentrum. Leipziger Straße trifft Springer-Haus
- Judith Elisabeth Weiss: »Balanceakt«. Gespräch mit Stephan Balkenhol

Buch Taschenbuch, broschiert

Trajekte, Band 28

April 2014

65 Seiten

19,5 x 29,5 cm

ISBN 978-3-86599-945-0

Buch
8,90 € inkl. MwSt.zzgl. Versandkosten

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um bestmöglichen Service zu bieten.
Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten Datenschutz und Impressum.