24.11.2020

»Gefangene Stimmen« auf Bayern 2Eine Besprechung von Hendrik Heinze

»Tonaufnahmen der Kolonialzeit in neuem Licht«: Für die Sendung KulturWelt auf Bayern 2 sprach Britta Lange mit Hendrik Heinze über ihr Buch.

»Ich spiele die Rolle der Hörerin, die aber nicht unbeteiligt ist. Eine Stimme spricht zu mir, nicht nur inhaltlich, sondern auch körperlich und emotional. Und weil ich sie höre, bin ich auch Teil der Geschichte dieser Tonaufnahme.«

Zusammen mit einem Titel von Anette Hoffmann stellt Hendrik Heinze die »Gefangenen Stimmen« und die Methode des Close Listenings vor.

»Britta Lange und Anette Hoffmann haben verdienstvolle Bücher geschrieben [...]. Sie erzählen [...], wie die Wiederentdeckung und Neubewertung der alten Aufnahmen nicht nur die Kolonialgeschichte bereichert, sondern auch sie selbst [...]. Die Geschichte hat uns etwas zu sagen – diese zwei hören zu.«

Der Radiobeitrag (gesendet am 24.11.2020) kann hier online nachgehört und -gelesen werden.

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um bestmöglichen Service zu bieten.
Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten Datenschutz und Impressum.