Julian Jochmaring

Julian Jochmaring promovierte an der Universität Potsdam über (Medien-)Ökologien und ist Lehrbeauftragter an der Universität Wien. Er war Fellow am Brandenburgischen Zentrum für Medienwissenschaft (ZeM) und des DFG-Graduiertenkollegs »Sichtbarkeit und Sichtbarmachung – Hybride Formen des Bildwissens« an der Universität Potsdam. Aktuelle Publikationen sind u.a.: »Streuen/Strahlen. Negative Ambientalität bei Merleau-Ponty«, in: Christiane Voss, Lorenz Engell, Katerina Krtilova (Hg.), Medienanthropologische Szenen. Die conditio humana im Zeitalter der Medien, Paderborn 2019. »›Ihre wirkliche konkrete Situation, von morgens bis abends und abends bis morgens‹ Filmische Sorgegemeinschaften in STOSPITI und HUBA«, in: Winfried Pauleit, Angela Rabing (Hg.), Familien-Bilder. Lebensgemeinschaften und Kino, Berlin 2020.

 

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um bestmöglichen Service zu bieten.
Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten Datenschutz und Impressum.