Naomie Gramlich

Naomie Gramlich ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Künste und
Medien in Potsdam und arbeitet an einer Promotion zum Thema Post-/Kolonialismus,
Medienmineralien und Extraktivismus. Sie studierte Kunstgeschichte an der
Freien Universität Berlin, Geschichte und Kultur der Wissenschaft und Technik an
der Technischen Universität Berlin und Europäische Medienwissenschaft an der
Universität Potsdam.

Artikel von Naomie Gramlich

30.11.2021 - Marie-Luise Angerer, Naomie Gramlich

»Feministisches Spekulieren« auf [rezens.tfm]Eine Besprechung von Yvonne Sobotka

In der Ausgabe Nr. 2/2021 des Journals [rezens.tfm] wurde der Sammelband von Marie-Luise Angerer und Naomie Gramlich besprochen.

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um bestmöglichen Service zu bieten.
Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten Datenschutz und Impressum.