Dirk Baecker

Wozu Kultur?

Der Kulturbegriff, als Streit-, Stress- oder Wie-auch-immer-Kultur in aller Munde, ist das Objekt, das der Niklas-Luhmann-Schüler und Star der Systemtheorie, Dirk Baecker, in immer neuen Ansätzen umkreist. Es geht, so Baecker, darum, »den Blick für eine Gegenwart zu schärfen, die wir aus den Augen verloren haben, weil wir in der Vergangenheit jene Absicherung und in der Zukunft jene Möglichkeiten suchen, die uns die Gegenwart vorenthält«.

Buch Taschenbuch, broschiert

Ableger, Band 9

März 2012

204 Seiten

12 x 19 cm

ISBN 978-3-86599-116-4

Leseprobe

Ebenfalls verfügbar:
Taschenbuch, broschiert, 1. Auflage, 12,80 €

Buch
15,00 € inkl. MwSt.zzgl. Versandkosten

Weitere Informationen

»Ableger« in de:bug (PDF, 900,03 KB)

Dirk Baecker

Prof. Dr. Dirk Baecker, geboren 1955, Studium der Soziologie und Nationalökonomie in Köln und Paris, Promotion und Habilitation im Fach Soziologie an der Universität Bielefeld, Studienaufenthalte an der Stanford University, Johns Hopkins University, London School of Economics and Political Sciences ...

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um bestmöglichen Service zu bieten.
Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten Datenschutz und Impressum.