• Info

    David Magnus

    David Magnus ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Justus-Liebig-Universität Gießen und forscht über die Wechselwirkung von Körper, Bild und Klang im experimentellen Musiktheater der Nachkriegsavantgarde. Nach seiner Promotion in Philosophie an der Freien Universität Berlin war er Postdoktorand am Graduiertenkolleg »Materialität und Produktion« an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sowie Visiting Lecturer am Masterstudiengang »Estudios Interdisciplinarios de la Subjetividad« an der Universität von Buenos Aires.

    • Aurale Latenz
      David Magnus

      Aurale Latenz

      Wahrnehmbarkeit und Operativität in der bildlichen Notationsästhetik Earle Browns

      Eine ...

      29,80 EUR
    • Technik – Ereignis – Material
      David Magnus (Hg.), Sergej Rickenbacher (Hg.)

      Technik – Ereignis – Material

      Neue Perspektiven auf Ontologie, Aisthesis und Ethik der stofflichen Welt

      In der gegenwärtigen Materialitätsdebatte bilden ...
      24,90 EUR
  • Sabine Mainberger

    • Experiment Linie
      Sabine Mainberger

      Experiment Linie

      Künste und ihre Wissenschaften um 1900

      Um 1900 ist die Linie ein Faszinosum. Die bildenden Künste loten sie aus und dynamisieren ...
      26,90 EUR
  • Info

    Joseph de Maistre

    Joseph Marie de Maistre, Comte de (* 1. April 1753 in Chambéry, Savoyen; † 26. Februar 1821 in Turin) war Mitbegründer des Fideismus und französischer Abgeordneter in der Nationalversammlung.

    • Von der Souveränität
      Joseph de Maistre

      Von der Souveränität

      Ein Anti-Gesellschaftsvertrag

      Will man die Theorie der modernen Gesellschaft erfassen, so gilt es, hinter der Lichtgestalt des ...

    • Von der Souveränität
      Joseph de Maistre

      Von der Souveränität

      Ein Anti-Gesellschaftsvertrag

      Will man die Theorie der modernen Gesellschaft erfassen, so gilt es, hinter der Lichtgestalt des ...

      19,90 EUR
  • Info

    Giorgi Maisuradze

    Giorgi Maisuradze, Direktor des Institutes für Sozial- und Kulturforschung der Staatlichen Ilia-Universität Tbilisi; Forschungen zu Genese und Genealogie sowie Figuren des Nationalen in Georgien.

     

    • Genese und Genealogie
      Giorgi Maisuradze

      Genese und Genealogie

      Zur Bedeutung und Funktion des Ursprungs in der Ordnung der Genealogie

      Das Buch erschließt das genealogische Denken vom Mythos ...

      24,90 EUR
    • Kulturheros
      Zaal Andronikashvili (Hg.), Giorgi Maisuradze (Hg.), Matthias Schwartz (Hg.), Franziska Thun-Hohenstein (Hg.)

      Kulturheros

      Genealogien. Konstellationen. Praktiken

      Anhand von Konstellationen, in denen Einzelne als Religionsstifter, Stadtgründer oder ...

      34,80 EUR
    • Sonniges Georgien
      Giorgi Maisuradze, Franziska Thun-Hohenstein

      Sonniges Georgien

      Figuren des Nationalen im Sowjetimperium

      Die georgische Kultur – und damit gleichsam die Sowjetkultur generell – ließ sich ...

      26,90 EUR
  • Serge Mangin

    • Erwachen in Sparta
      Serge Mangin

      Erwachen in Sparta

      Ein griechisches Tagebuch

      übersetzt aus dem Französischen von Michaela Gohmert, Hertha Schwarz und Christina Vogel Der römische ...
      17,50 EUR
  • Sebastian Manhart

    • Kein Ende
      Jörg u. Karen van den Berg (Hg.), Sebastian Manhart (Hg.)

      Kein Ende

      Skulpturenprojekte an jüdischen Landfriedhöfen

      Der Friedhof spielt im Judentum eine wichtige Rolle. Er ist heilig und unrein ...
      19,90 EUR
  • Info

    Stefano Marchesoni

    Stefano Marchesoni wurde in Berlin und Trient mit einer binationalen Dissertation (Cotutelle) über Walter Benjamin promoviert. Er lehrt Philosophie an einem Gymnasium in Mailand und ist Mitglied der Forschungsgruppe OT/Orbis Tertius an der Uni Bicocca in Mailand.

    • Walter Benjamins Konzept des Eingedenkens
      Stefano Marchesoni

      Walter Benjamins Konzept des ...

      Mit dem Eingedenken hat Walter Benjamin eine vielschichtige Denkfigur entwickelt, deren Bedeutung vor allem für seine späten ...

      26,90 EUR
  • Info

    Claudia Mareis

    Claudia Mareis ist seit 2013 Professorin für Designtheorie und –forschung an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel. Sie leitet dort das Forschungsinstitut Experimentelle Design- und Medienkulturen mit dem dazugehörigen Critical Media Lab. Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen die Geschichte der Designtheorie und -methodologie im 20. Jahrhundert, Kreativitäts- und Findetechniken sowie Designdiskurse im Kontext der Medien- und Wissenschaftsforschung.

    • Wild Thing
      Claudia Mareis (Hg.), Christof Windgätter (Hg.)

      Wild Thing

      Unordentliche Prozesse in Design und Wissenschaft

      Der Ausgangspunkt dieses Bandes ist die ...

      26,80 EUR
  • Marc Markowski

    • oeconomenta
      Marc Markowski, Hergen Wöbken

      oeconomenta

      – eine Verbindung von Kunst und Wirtschaft, die einen Unterschied macht

      Vermehrt richten Wissenschaft und Management den Blick ...
      18,50 EUR
  • Erik Maroko

    • Die Liste
      Susanne Deicher (Hg.), Erik Maroko (Hg.)

      Die Liste

      Ordnungen von Dingen und Menschen in Ägypten

      Die lange vergessenen Listen, die zuletzt im 19. Jahrhundert die Ägyptologie ...

      29,80 EUR
  • Info

    Magdalena Marszałek

    Prof. Dr. Magdalena Marszałek ist Professorin für Slavische Literatur- und Kulturwissenschaft, mit dem Schwerpunkt Polonistik, an der Universität Potsdam. Ihre Forschungsinteressen umfassen die polnische Literatur und Kultur, Schreibweisen im Bereich von factual fiction, memoriale und postmemoriale Ästhetiken in der Literatur, bildenden Kunst und im Theater, intermediale Poetiken (Bild/Text) sowie Geographie und Literatur (Topographie und Gedächtnis, Geopoetiken).

    • Geopoetiken
      Magdalena Marszałek, Sylvia Sasse (Hg.)

      Geopoetiken

      Geographische Entwürfe in den mittel- und osteuropäischen Literaturen

      Mit Beiträgen von Susi K. Frank, Miranda Jakiša, Kristin ...
      24,90 EUR
    • Nach dem Vergessen
      Magdalena Marszałek, Alina Molisak (Hg.)

      Nach dem Vergessen

      Rekurse auf den Holocaust in Ostmitteleuropa nach 1989

      Mit Beiträgen von Barbara Breysach, Ferenc Eros, Zuzana Jürgens, Erica ...
      24,90 EUR
    • Testimoniale Strategien
      Dominika Herbst (Hg.), Magdalena Marszałek (Hg.)

      Testimoniale Strategien

      Vom Dokumentarismus zwischen den Weltkriegen hin zu medialen Assemblagen der Gegenwart

      Die Zeugenschaft gilt als ein ...
      26,90 EUR
  • Arnulf Marzluf

    • Über das Intervall
      Arnulf Marzluf

      Über das Intervall

      »Ich, des Weltenbauers unzerstörbare Leier, habe die Singstimmen der Drehungen des Himmels geordnet zum Einklang.«

      In der Rede ...
      22,50 EUR
  • Info

    Michel Massmünster

    Michel Massmünster promovierte nach einem Studium der Kulturanthropologie und Soziologie in München und Basel, wo er am Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie wissenschaftlicher Assistent war. Neben der Stadt und der Nacht hat er sich besonders mit Exklusionserfahrungen und ethnografischem Schreiben befasst.

    • Im Taumel der Nacht
      Michel Massmünster

      Im Taumel der Nacht

      Urbane Imaginationen, Rhythmen und Erfahrungen

      Die Nacht verzaubert die Stadt. Und uns Menschen. Was wir tun, was wir empfinden, ...
      24,90 EUR
  • Christian Matthiessen

    • On Tour mit Art & Language und Niklas Luhmann
      Christian Matthiessen

      On Tour mit Art & Language und Niklas ...

      Ein Theorie-Roman in the Style of the Jackson Pollock Bar

      Keinesfalls mit einem reflexiven Satz anfangen, dachte er. Aber Satz ist ...
      19,90 EUR
    • OTMA & LUNL
      Christian Matthiessen

      OTMA & LUNL

      MILLER. ein theorieroman in the style of the jackson pollock bar

      Pismo Beach lag nun schon einige Stunden hinter uns. Wir waren ...
      19,90 EUR
  • Cornelia Anna Maul

    • Grenzgängerinnen. Schreiben. Transdifferenz
      Cornelia Anna Maul

      Grenzgängerinnen. Schreiben. ...

      Terézia Mora, Marie NDiaye, Najat El Hachmi, Ornela Vorpsi

      Migration ist eines der aktuell dominierenden Themen; in nicht wenigen ...
      26,90 EUR
  • Info

    Sarah Maupeu

    Sarah Maupeu ist Doktorandin der Kunstgeschichte an der interdisziplinären Forschungsschule a.r.t.e.s. an der Universität zu Köln.

    • Im Maschenwerk der Kunstgeschichte
      Sarah Maupeu (Hg.), Kerstin Schankweiler (Hg.), Stefanie Stallschus (Hg.)

      Im Maschenwerk der Kunstgeschichte

      Eine Revision von George Kublers ›The Shape of Time‹

      Die Aufsätze des Bandes stellen den amerikanischen Kunsthistoriker ...

      24,90 EUR
  • Info

    Harun Maye

    Harun Maye, geb. 1973, vertritt die Professur für Medienwissenschaft am Seminar für Medienwissenschaft der Universität Basel. Seine Forschungsschwerpunkte sind die deutsche Literaturgeschichte seit dem 18. Jahrhundert, Begriffs- und Metapherngeschichte, Medien und Kulturtechniken, Literatur und politische Philosophie sowie die Geschichte der Lesung und des Lesens.

    • Ernst Kapp und die Anthropologie der Medien
      Harun Maye (Hg.), Leander Scholz (Hg.)

      Ernst Kapp und die Anthropologie der ...

      Alles, was der Mensch von sich wissen kann, lässt sich an den Werkzeugen und Medien ablesen, die er gebraucht. Diese These steht ...
      24,90 EUR
    • Metapher Internet
      Matthias Bickenbach, Harun Maye

      Metapher Internet

      Literarische Bildung und Surfen

      Im Vergleich der nautischen Bildfelder gibt dieses Buch Antworten, die um so überraschender ...

      22,50 EUR
    • Universalenzyklopädie der menschlichen Klugheit
      Markus Krajewski (Hg.), Harun Maye (Hg.)

      Universalenzyklopädie der menschlichen ...

      Wenn der Schriftsteller Gustave Flaubert mit seinem letzten großen Projekt der »Universalenzyklopädie der menschlichen ...
      39,80 EUR
  • Info

    Herbert Marshall McLuhan

    Herbert Marshall McLuhan (* 21.07.1911 31.12.1980) war ein kanadischer Philosoph, Geisteswissenschaftler, Professor für englische Literatur, Literaturkritiker, Rhetoriker und Kommunikationstheoretiker. McLuhans Werk gilt als ein Grundstein der Medientheorie. McLuhan prägte die Diskussion über Medien von den späten 1960er Jahren bis zu seinem Tod.

    • Krieg und Frieden im globalen Dorf
      Quentin Fiore, Herbert Marshall McLuhan, Karlheinz Barck (Hg.), Martin Treml (Hg.)

      Krieg und Frieden im globalen Dorf

      produziert von Jerome Agel

      »Wir sind alle Roboter, wenn wir unkritisch in unsere Technologien verstrickt sind.«

      14,90 EUR
  • Hartmut Mehlitz

    • Richard Lepsius
      Hartmut Mehlitz

      Richard Lepsius

      Ägypten und die Ordnung der Wissenschaft

      Die Wiedereröffnung des Neuen Museums mit seiner berühmten ägyptischen Abteilung hat ...
      26,80 EUR
  • Info

    Julia Meier

    Dr. phil. Julia Meier ist Literatur-, und Kulturwissenschaftlerin. Sie lehrte an der Stony Brook University, New York, der Leibniz Universität Hannover sowie der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und arbeitete als Kuratorin für zeitgenössische Kunst in der Kestnergesellschaft Hannover. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen an den Schnittstellen von Literatur, Kunst, Film, Musik, Philosophie, Mode und Popkultur.

    • Die Tiefe der Oberfläche
      Julia Meier

      Die Tiefe der Oberfläche

      David Lynch – Gilles Deleuze – Francis Bacon

      Die verschiedenen Aspekte der vorliegenden Arbeit sollen verdeutlichen, dass ...

      19,90 EUR
  • Info

    André Meinunger

    André Meinunger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS) Berlin.

    • Die Teufelin steckt im Detail
      Antje Baumann (Hg.), André Meinunger (Hg.)

      Die Teufelin steckt im Detail

      Zur Debatte um Gender und Sprache

      Der vorliegende Band präsentiert ganz unterschiedliche genderkritische Beiträge von Autoren ...

      29,80 EUR
    • Sick of Sick?
      André Meinunger

      Sick of Sick?

      Ein Streifzug durch die Sprache als Antwort auf den »Zwiebelfisch«

      Bastian Sick hat es vorgemacht: Auf unterhaltsame Weise hat er ...
      14,90 EUR
    • Sick of Sick?
      André Meinunger

      Sick of Sick?

      Ein Streifzug durch die Sprache als Antwort auf den »Zwiebelfisch«

      Bastian Sick hat es vorgemacht: Auf unterhaltsame Weise hat er ...
      12,80 EUR
  • Info

    Carolin Meister

    Prof. Dr. Carolin Meister, geboren 1969, lebt und arbeitet in Karlsruhe. Studium der Kunstgeschichte, Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, Romanistik und Philosophie in Berlin und Paris. 2001-2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik an der Universität der Künste Berlin sowie 2002-2003 am Forschungsprojekt Archive der Vergangenheit an der Humboldt-Universität zu Berlin. 2003 Promotion am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin. 2003 bis 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste an der Freien Universität Berlin. Seit 2009 Professorin für Kunstgeschichte an der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe.

    • Ghostarbeiter
      Carolin Meister (Hg.), Laurence A. Rickels (Hg.)

      Ghostarbeiter

      Über technische und okkulte Medien

      Klaus Theweleits Verständnis von Medialität im technischen wie okkulten Sinne ist der ...

      19,90 EUR
  • Info

    Burkhard Meltzer

    Burkhard Meltzer ist als Autor, Forscher und Kurator in Zürich tätig. Von 2003 bis 2007 Mitarbeit im kuratorischen Team der Kunsthalle St. Gallen. Seit 2006 Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), von 2008 bis 2015 zudem Projektleiter am Institut für Theorie der ZHdK. Seit 2004 Autor und Herausgeber zu Themen der Gegenwartskunst und des Designs für zahlreiche Buchpublikationen und Zeitschriften wie "artforum.com", "form" und "frieze magazine".

  • Info

    Christoph Menke

    Prof. Dr. Christoph Menke, Studium der Philosophie und Germanistik in Heidelberg und Konstanz; Promotion 1987 Konstanz; Habilitation 1995 Berlin; von 1997-99 Associate Professor an der New School for Social Research, New York; von 1999-2008 Professor für Philosophie, Schwerpunkt Ethik und Ästhetik an der Universität Potsdam. Seit 2009 Professor für Philosophie an der Universität Frankfurt.

    • Kreation und Depression
      Christoph Menke, Juliane Rebentisch (Hg.)

      Kreation und Depression

      Freiheit im gegenwärtigen Kapitalismus

      Eigenverantwortung, Initiative, Flexibilität, Beweglichkeit, Kreativität sind die heute ...
      24,90 EUR
    • Kreation und Depression
      Christoph Menke, Juliane Rebentisch (Hg.)

      Kreation und Depression

      Freiheit im gegenwärtigen Kapitalismus

      Mit Beiträgen von Luc Boltanski , Ulrich Bröckling, Ève Chiapello, Gilles Deleuze, ...
    • Kunst. Fortschritt. Geschichte
      Christoph Menke (Hg.), Juliane Rebentisch (Hg.)

      Kunst. Fortschritt. Geschichte

      Spätestens 1970 hat die Kunst eine Schwelle erreicht, nach der alles möglich, alles erlaubt zu sein scheint.

      29,80 EUR
  • Info

    Markus Messling

    Markus Messling ist seit 2015 Stellvertretender Direktor des Centre Marc Bloch Berlin. Von 2009 bis 2014 hat er die Emmy Noether-Nachwuchsgruppe (DFG) »Philologie und Rassismus im 19. Jahrhundert« an der Universität Potsdam geleitet. Promotion in Romanischer Philologie an der Freien Universität Berlin; Habilitation für Romanische Philologie und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Potsdam. Seine Arbeiten wurden mit dem Tiburtius-Preis der Berliner Universitäten für herausragende Dissertationen sowie dem Nachwuchswissenschaftler-Preis des Landes Brandenburg für Postdoktoranden ausgezeichnet. Markus Messling ist Mitglied des Kollegiums von »Zukunftsphilologie« (Forum Transregionale Studien / Freie Universität Berlin) und Mitherausgeber der Zeitschrift »Philological Encounters« (Brill). Er war Gastprofessor an der EHESS Paris (2011, 2015), Visiting Fellow an der School of Advanced Study der University of London (2014) sowie Visiting Scholar der University of Cambridge (2014).

    • Champollions Hieroglyphen
      Markus Messling

      Champollions Hieroglyphen

      Philologie und Weltaneignung

      Das Buch erzählt Einiges von dem, was die ›große Geschichte‹ der Entzifferung erst ...

      19,90 EUR
    • Die Sprachen des Paradieses
      Maurice Olender, Markus Messling (Hg.)

      Die Sprachen des Paradieses

      Religion, Rassentheorie und Textkultur

      »Eines der schönsten Bücher, die ich zu diesem Thema kenne, ein außergewöhnliches ...

      19,90 EUR
    • Fluchtpunkt
      Franck Hofmann (Hg.), Markus Messling (Hg.)

      Fluchtpunkt

      Das Mittelmeer und die europäische Krise

      In der Méditerranée kommen die Zukunftsprobleme der globalen Welt wie unter einem ...
      29,80 EUR
    • Leeres Zentrum
      Franck Hofmann (Hg.), Markus Messling (Hg.)

      Leeres Zentrum

      Das Mittelmeer und die literarische Moderne

      Die Autoren dieses Bandes reflektieren das Mittelmeer als zentralen Bezugspunkt des ...
      29,80 EUR
    • Stadt und Urbanität
      Dieter Läpple, Markus Messling, Jürgen Trabant (Hg.)

      Stadt und Urbanität

      Mit Beiträgen von Niklas Bender, Konrad Ehlich, Ottmar Ette, Kerstin Evert, Susanne Frank, Bartholomäus Grill, Hartmut ...
      34,80 EUR
  • Bernhard Metz

    • Am Rande bemerkt
      Bernhard Metz, Sabine Zubarik (Hg.)

      Am Rande bemerkt

      Anmerkungspraktiken in literarischen Texten

      Mit Beiträgen von Thorsten Bothe, Remigius Bunia, Michael Cahn, Till Dembeck, Eva ...
      26,90 EUR
    • Den Rahmen sprengen
      Sabine Zubarik, Bernhard Metz (Hg.)

      Den Rahmen sprengen

      Anmerkungspraktiken in Literatur, Kunst und Film

      Mit Beiträgen von Remigius Bunia, Natascha Drubek-Meyer, Jörg Dünne, Anthony ...
      29,80 EUR
  • Info

    Torsten Meyer

    Prof. Dr. phil. Torsten Meyer *1965, Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie, Philosophie und Kunst an der Universität Hamburg, Universität Lüneburg und Hochschule für Bildende Künste Hamburg; Professor für Kunst und Ihre Didaktik, Schwerpunkt aktuelle Medienkultur an der Universität zu Köln. Arbeitsschwerpunkte: Pädagogische Medientheorie, Globalisierung & Digitalisation, Mediologie der Bildung, Next Art Education. www.medialogy.de.

    • Sujet supposé savoir
      Adrienne Crommelin, Torsten Meyer, Manuel Zahn (Hg.)

      Sujet supposé savoir

      Zum Moment der Übertragung in Kunst Pädagogik Psychoanalyse

      Das von Jacques Lacan als »sujet supposé savoir« (re-)formulierte ...
      26,90 EUR
    • What's next?
      Johannes M. Hedinger (Hg.), Torsten Meyer (Hg.)

      What's next?

      Kunst nach der Krise.

      Was ist die nächste Kunst? Welche Themen werden künftig wichtig? Welche Formen, Methoden, ...

      29,80 EUR
  • Hans-W. Micklitz

    • Europa nach der Osterweiterung
      Martin Heidenreich (Hg.), Hans-W. Micklitz (Hg.), Andreas Oehler (Hg.), Hans Rattinger (Hg.), Johannes Schwarze (Hg.)

      Europa nach der Osterweiterung

      Europaforschung an der Universität Bamberg

      Die Gratwanderung zwischen Vertiefung und Erweiterung, zwischen wirtschaftlicher ...

      22,50 EUR
  • Info

    Shintaro Miyazaki

    Dr. Shintaro Miyazaki, geboren 1980, ist Medienwissenschaftler und Designforscher. Promotion in Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin, seit 2014 Senior Researcher am Institut Experimentelle Design- und Medienkulturen der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel, FHNW.

    • Algorhythmisiert
      Shintaro Miyazaki

      Algorhythmisiert

      Eine Medienarchäologie digitaler Signale und (un)erhörter Zeiteffekte

      Die meisten informationsgenerierenden oder - ...

      29,80 EUR
  • Alina Molisak

    • Nach dem Vergessen
      Magdalena Marszałek, Alina Molisak (Hg.)

      Nach dem Vergessen

      Rekurse auf den Holocaust in Ostmitteleuropa nach 1989

      Mit Beiträgen von Barbara Breysach, Ferenc Eros, Zuzana Jürgens, Erica ...
      24,90 EUR
  • Info

    Maria Muhle

    Prof. Dr. Maria Muhle,gGeboren 1976, Studium der Philosophie, Spanischen Philologie und Politikwissenschaften in Madrid und Paris 1996–2003, 2003–2007 bi-nationale Doktorarbeit »Eine Genealogie der Biopolitik. Zum Begriff des Lebens bei Foucault und Canguilhem« in Paris und in Frankfurt/Oder im DFG-Graduiertenkolleg »Repräsentation, Rhetorik, Wissen«. 2008–2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät Medien, Bauhaus-Universität Weimar, 2010/11 Vertretung der Juniorprofessur »Medientechnik und Medienphilosophie« an der Ruhr-Universität Bochum, 2012–2014 W2-Professur für Ästhetische Theorie an der Merz Akademie Stuttgart. Seit 2014 Professorin für Philosophie an der Akademie der Bildenden Künste München sowie Leiterin des Teilprojekts »Mindere Mimesis« der DFG-Forschergruppe »Medien und Mimesis«. Freie Tätigkeit als Autorin für u.a. Afterall Magazin, Texte zur Kunst, Camera Austria und als Übersetzerin (u.a. Rancière, Brossat, Didi-Huberman) sowie Mitbegründerin und Herausgeberin des August Verlags Berlin.

    • Die Wiederkehr der Dinge
      Friedrich Balke (Hg.), Maria Muhle (Hg.), Antonia von Schöning (Hg.)

      Die Wiederkehr der Dinge

      Mit Beiträgen von Friedrich Balke, Thomas Brandstetter, Lorenz Engell, Philipp Felsch, Karin Harrasser, Markus Krajewski, ...

      24,90 EUR
  • Info

    Verena Mund

    Verena Mund arbeitet im Film/Video Department des Walker Art Center in Minneapolis sowie der University of Minnesota. Promotionsstudium seit 2008. Davor war sie für die Feminale in Köln tätig. 2000 erschien im Schüren Verlag der von ihr mitherausgegebene Band »Girls, Gangs, Guns. Zwischen Exploitation-Kino und Underground«. 2006 veröffentlichte sie »Leuchtkörper« in »Minutentexte: The Night of the Hunter« (hg. v. V. Pantenburg/M. Baute; Brinkmann & Bose) sowie »Arbeitstitel« in »Das Buch zum Vorspann« (hg. v. A. Böhnke/R. Hüser/G. Stanitzek; Vorwerk 8).

    • Working Girls
      Sabine Biebl (Hg.), Verena Mund (Hg.), Heide Volkening (Hg.)

      Working Girls

      Zur Ökonomie von Liebe und Arbeit

      Mit Beiträgen von Sabine Biebl, Stefan Hirschauer, Rembert Hüser, Annette Keck, Helmut ...

      29,80 EUR
  • Info

    Marie-Therese Mäder

    Marie-Therese Mäder ist seit 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Romanistik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und promoviert dort mit einer Arbeit zu den Ideologen als Begründer französischer Wissenskultur.

    • Romanistik in Bewegung
      Julian Drews (Hg.), Anne Kern (Hg.), Tobias Kraft (Hg.), Benjamin Loy (Hg.), Marie-Therese Mäder (Hg.)

      Romanistik in Bewegung

      Aufgaben und Ziele einer Philologie im Wandel

      Was ist der Beitrag, was ist die Aufgabe der Romanistik in den gegenwärtigen ...

      26,80 EUR
  • Info

    Dorit Müller

    Dr. phil. Dorit Müller studierte Bauwesen in Rostov/Don (Russland) sowie Neuere deutsche Literatur und Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Hier promovierte sie mit einer Arbeit über Autofahrten in Literatur und Film um 1900. Von 2002 bis 2007 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung in Berlin tätig. Sie bearbeitete Forschungsprojekte zur Geschichte der Literaturwissenschaften sowie zur Wissenspopularisierung im nichtfiktionalen Film. Seit 2008 beschäftigt sie sich mit raumtheoretischen Fragestellungen – zunächst am Graduiertenkolleg »Topologie der Technik« an der TU Darmstadt, zuletzt am Historisch-Kulturwissenschaftlichen Forschungszentrum der Universität Trier. Seit April 2013 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der Emmy Noether-Nachwuchsgruppe »Bauformen der Imagination«. Ihr Forschungsprojekt untersucht die epistemischen Funktionen raumgebender Verfahren in Literatur und Bildmedien der Polarforschung.

    • Populäres Wissen im medialen Wandel seit 1850
      Petra Boden (Hg.), Dorit Müller (Hg.)

      Populäres Wissen im medialen Wandel ...

      Mit Beiträgen von Petra Boden, Manuela Günter, Nicolai Hannig, Carsten Kretschmann, Dorit Müller, Sigrid Nieberle, Ramón ...

      22,50 EUR
  • Info

    Silke Müller

    Silke Müller ist promovierte Bildwissenschaftlerin.

    • Verursachung und Bezugnahme im fotografischen Bild
      Silke Müller

      Verursachung und Bezugnahme im ...

      Seit der Erfindung der Fotografie zieht der Entstehungsprozess von Fotografien das besondere Interesse von Fotografietheorien auf ...
      24,90 EUR
  • Info

    Boris Müller

    Boris Müller ist Professor im Studiengang Interfacedesign der Fachhochschule Potsdam und Co-Direktor der Forschungsgruppe »Urban Complexity Lab«.

    • Algorithmen & Zeichen
      Jan Distelmeyer (Hg.), Sophie Ehrmanntraut (Hg.), Boris Müller (Hg.)

      Algorithmen & Zeichen

      Beiträge von Frieder Nake zur Gegenwart des Computers

      Über sechs Jahrzehnte hat sich Frieder Nake im Spannungsfeld von Informatik, ...
      29,80 EUR
  • Info

    Stefan Münker

    Dr. Stefan Münker lebt und arbeitet in Berlin, er ist Kulturredakteur beim Fernsehen und Autor von Texten zur Medientheorie und Gegenwartsphilosophie. Studium der Philosophie, Kunstgeschichte und Germanistik in Hamburg, Köln und Berlin. Studienaufenthalte in Frankreich und Italien. Von 2005 bis 2010 lehrte Münker am Institut für Medienwissenschaft der Universität Basel, wo er sich 2008 auch habilitiert hat. Im Wintersemester 2010/2011 hatte er in Vertretung die Professur für Medienästhetik an der Universität Regensburg inne. Im Wintersemester 2012/2013 war Münker Fellow der Alcatel-Lucent-Stiftung für Kommunikationsforschung am Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart. Nach der Promotion Gründung der »philosophischen praxis berlin«. Mitbegründer des Internetmagazins »Telepolis«. Tätigkeiten als Moderator, Journalist, Übersetzer, Veranstaltungsmacher, Lehrbeauftragter (Freie Universität Berlin und Humboldt Universität Berlin).

    • Fernsehexperimente
      Michael Grisko (Hg.), Stefan Münker (Hg.)

      Fernsehexperimente

      Stationen eines Mediums

      Der Band enthält Interviews und Essays von Wissenschaftlern und Praktikern zur Vergangenheit, Gegenwart ...

      22,50 EUR