• Info

    Corina Caduff

    Prof. Dr. Corina Caduff, geb. 1965 in Chur/Graubünden. Studium der Germanistik in Zürich. 1986-89 versch. Regie- und Dramaturgieassistenzen am Theater am Neumarkt und Theater an der Winkelwiese. 1991 Promotion zu Elfriede Jelinek, 1991-94 Redaktorin bei Radio DRS 2. 1992-2000 Assistentin und Oberassistentin an den Deutschen Seminaren der Universitäten Zürich und Genf. 2001 Habilitation an der Technischen Universität Berlin mit einer Arbeit zur »Literarisierung von Musik und Bildender Kunst um 1800«. Anschließend Gastwissenschaftlerin am Zentrum für Literaturforschung Berlin (2002/03), 2003 Gastprofessorin an der University of Chicago. 2002-2008 Privatdozentin an der TU Berlin. Seit 2004 Professorin an der Zürcher Hochschule der Künste. Seit 2011 Leitung von Z+, der Plattform für transdisziplinäre Lehre, Forschung und Veranstaltungen (Departement für Kulturanalyse und Vermittlung, ZhdK). Arbeitsschwerpunkte: Sterben und Tod; Gegenwartsliteratur; Künstlerische Forschung; Verhältnis der Künste.

    • High | Low
      Corina Caduff (Hg.), Tan Wälchli (Hg.)

      High | Low

      Hoch- und Alltagskultur in Musik, Kunst, Literatur, Tanz und Kino

      Mit Beiträgen von Corina Caduff, Beatriz Colomina, Alice ...

      18,50 EUR
    • Wozu Vergänglichkeit?
      Corina Caduff

      Wozu Vergänglichkeit?

      Elf Gespräche über Atome, Tod und schwarze Löcher

      Vergänglich ist alles, was an Zeit und Prozessualität gekoppelt ist: ...
      19,90 EUR
  • Info

    Martin Carlé

    Martin Carlé, 2002 Magisterabschluss in Musikwissenschaft und Kulturwissenschaft bei Peter Wicke und Friedrich Kittler: »Signalmusik MKII – Vom Signal QRT«, danach Wissenschaftliche Mitarbeit am Teilprojekt »Die Trigonometrie von Bild und Klang« von Friedrich Kittler am Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik (HZK) im Rahmen des DFG Projekts »Bild-Schrift-Zahl«.

    • Signalmusik MK II
      Martin Carlé

      Signalmusik MK II

      Eine zeitkritische Archäologie des Technosystems QRT

      Signalmusik MK II verfolgt die selbst induzierte Auflösung des ...

      24,80 EUR
  • Info

    Stephan Cartier

    Stephan Cartier studierte Geschichte und Kunstgeschichte in Münster und Bochum. Er ist Leiter der Kulturredaktion bei Radio Bremen.

    • Die Welt zwischen den Spiegeln
      Stephan Cartier

      Die Welt zwischen den Spiegeln

      Das erstaunliche Kaleidoskop des David Brewster

      In diesem Buch wird anhand eines kleinen Spielzeugs eine große Geschichte erzählt.
      19,90 EUR
  • Info

    Silvy Chakkalakal

    Silvy Chakkalakal, Europäische Ethnologin und Komparatistin, ist seit 2012 wissenschaftliche Assistentin am Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie an der Universität Basel. 2010 war sie Visiting Research Collaborator am History of Science-Program und am Department of History der Princeton University.

    • Indienliebe
      Silvy Chakkalakal

      Indienliebe

      Die frühe Ethnographie und ihre Bilder

      »Indienliebe« nimmt die deutsche Begeisterung für ...

      19,90 EUR
  • Info

    Armin Chodzinski

    Dr. Armin Chodzinski, geboren 1970, studierte Freie Kunst in Braunschweig, arbeitete mehrere Jahre in Management und Beratung und promovierte 2006 an der Universität Kassel in Anthropogeographie. Seit über 10 Jahren setzt er sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Verhältnis von Kunst und Ökonomie auseinander. Als Künstler, als Assistent der Geschäftsleitung eines Handelsunternehmens, als Manager, als Unternehmer, als Berater oder als Dozent an wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultäten in Deutschland und der Schweiz hat Chodzinski vielfältige Erfahrungen mit dem Verhältnis von Kunst und Ökonomie gesammelt. Der Wille zu verstehen was in diesem Verhältnis entsteht, ob es mehr ist als die Konstruktion einer Differenz, treibt in diese Auseinandersetzung, die vor allem die Beschäftigung mit Gesellschaft, Gestaltung und dem Handeln an sich ist. Seit 1999 wirkt Chodzinski kontinuierlich in Management, Beratung und Lehre, nimmt an internationalen Ausstellungen teil und forscht an den Themen Raum, gesellschaftlicher Praxis, Kunst und Ökonomie. Weitere Informationen: www.chodzinski.com.

  • Info

    Luiz Costa Lima

    Prof. Dr. Luiz Costa Lima ist Professor für Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universidade do Estado Rio de Janeiro und Dozent für Geschichte der Pontificia Universidade Católica Rio de Janeiro. Er veröffentlichte mehrere Bücher über Theorie, Vergleichende Literaturwissenschaft sowie brasilianische Literatur und Kultur. 1992 erhielt er den Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung für ausländische Geisteswissenschaft.

    • Mimesis
      Luiz Costa Lima

      Mimesis

      Herausforderung an das Denken

      »Mimesis« ist ein Versuch, das Phänomen Mimesis neu zu bestimmen, das seit der Romantik als ...

      29,80 EUR
  • Adrienne Crommelin

    • Sujet supposé savoir
      Adrienne Crommelin, Torsten Meyer, Manuel Zahn (Hg.)

      Sujet supposé savoir

      Zum Moment der Übertragung in Kunst Pädagogik Psychoanalyse

      Das von Jacques Lacan als »sujet supposé savoir« (re-)formulierte ...
      26,90 EUR
  • Info

    Michael S. Cullen

    Michael S. Cullen, geboren 1939 in New York City, lebt seit über 30 Jahren als freier Journalist und Buchautor in Berlin. Er veröffentlichte zahlreiche Aufsätze, Artikel und Bücher zu markanten Berliner Bauwerken und war Initiator der Reichstagsverhüllung von 1995.

    • Irrwege eines Reichsbürgers
      Michael S. Cullen (Hg.)

      Irrwege eines Reichsbürgers

      Die Geschichte des Mannes, der Wilhelm II. zum Duell forderte

      Der Historiker und Reichstagskenner Michael S. Cullen hat in ...