• Info

    Michalis Valaouris

    Michalis Valaouris (geb. 1982) studierte bildende Künste an der Aristoteles Universität, Thessaloniki, Fotografie an der Hochschule für Bildende Künste, Hamburg, und promovierte 2015 am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin. Er arbeitete als wissenschaftlicher Museumsassistent in Fortbildung in der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin, im Museum für Fotografie, Berlin, sowie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin. Von ihm ist erschienen »Das Feld hat Augen. Bilder des überwachenden Blicks«, Berlin: Deutscher Kunstverlag 2017.

     

    • Perspektive in der Fotografie
      Michalis Valaouris

      Perspektive in der Fotografie

      Studien zur Naturalisierung des Kamerabildes

      »Wenn eine Person jahrelang Brille trägt, so merkt sie deren Rand oder Gewicht nicht ...
      24,90 EUR
  • Jan van Loh

    • Schwebende Zeichen
      Jan van Loh

      Schwebende Zeichen

      Chats, Psychoanalyse, literales Stadium

      Zahlen sprechen ihre eigene Sprache. So erklärte der Präsident der deutschen Gesellschaft ...
      26,80 EUR
  • Info

    Mariela Vargas

    Mariela Vargas ist Professorin für Geschichtsphilosophie an der Staatlichen Universität Salta (Argentinien) und Forscherin am Consejo Nacional de Investgaciones científicas y técnicas (CONICET) (Argentinien). Auf Einladung des stellvertretenden Direktors Daniel Weidner ist sie vom 1.3. bis 15.6.2016 Gastwissenschaftlerin am ZfL.
    Nach dem Studium der Philosophie war Mariela Vargas Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sprachphilosophie der Staatlichen Universität Salta (Argentinien) und Lehrbeauftragte an der Katholischen Universität Salta.

  • Info

    Wladimir Velminski

    Dr. Wladimir Velminski; geb. 1976 in der UdSSR, Professur für Wissenschaftsforschung der ETH Zürich.

    • Aleksej Gastev. Poesie des Hammerschlags
      Wladimir Velminski (Hg.), Hans-Christian von Herrmann (Hg.)

      Aleksej Gastev. Poesie des Hammerschlags

      Ein wichtiger Akteur in der osteuropäischen Kulturgeschichte im nachrevolutionären Jahrzehnt war der Dichter und ...

    • Anton Cechov. Poststationen
      Wladimir Velminski (Hg.)

      Anton Cechov. Poststationen

      Ausgewählte Erzählungen zum Wesen der Post

      Mit Augenzwinkern betrachtet Anton Čechov das Wesen der Post aus einer historisch- ...

      24,90 EUR
    • Gedankenwürfe
      Wladimir Velminski (Hg.)

      Gedankenwürfe

      Praktiken und Deutungen der immateriellen Übertragung in der Moderne

    • Leonhard Euler. Die Geburt der Graphentheorie
      Wladimir Velminski

      Leonhard Euler. Die Geburt der ...

      Ausgewählte Schriften von der Topologie zum Sudoku

      Seitdem Städte weder von Mauern eingeschlossen, noch von Münstertürmen aus ...
      22,50 EUR
    • Neurofiction
      Aleksandr Beljaev, Thomas Schnalke (Hg.), Wladimir Velminski (Hg.)

      Neurofiction

      Erzählungen von Versuchen an Menschen

      Mit seinen Kurzgeschichten und Romanen hat Aleksandr Beljaev (1884-1942) die ...

    • Radiotelegrafie
      Aleksandr Popov, Wolfgang Hagen (Hg.), Wladimir Velminski (Hg.)

      Radiotelegrafie

      Ausgewählte Schriften zur Erfindung des Radios

      Der Band versammelt die wichtigsten Veröffentlichungen Popovs, die bis heute ...

    • Semen Karsakov. Ideenmaschine
      Wolfgang Ernst, Wladimir Velminski

      Semen Karsakov. Ideenmaschine

      Von der Homöopathie zum Computer

      Der Band stellt die bislang unbekannte Erfindung Karsakovs vor und kommentiert sie aus ...

      19,90 EUR
    • Wunschmaschinen
      Wladimir Velminski (Hg.)

      Wunschmaschinen

      Vom Aurathron bis zum Zerebroskop. Elektrifierzierte Artefakte aus der Zone

      Der Band versammelt eine Reihe von Wunschmaschinen, ...

  • Jochen Venus

    • Masken der Semiose
      Jochen Venus

      Masken der Semiose

      Zur Semiotik und Morphologie der Medien

      Die Medienwissenschaften sind noch immer auf der Suche nach einer konzeptuellen Basis, auf ...
      29,80 EUR
  • Florence Vienne

    • Wissensobjekt Mensch
      Florence Vienne, Christina Brandt (Hg.)

      Wissensobjekt Mensch

      Humanwissenschaftliche Praktiken im 20. Jahrhundert

      Mit Beiträgen von Christina Brandt, Bernd Gausemeier, Per Leo, Herbert ...
      22,50 EUR
  • Info

    Friedrich Theodor Vischer

    Friedrich Theodor Vischer (* 30. Juni 1807 in Ludwigsburg; † 14. September 1887 in Gmunden am Traunsee) war ein deutscher Literaturwissenschaftler und Philosoph im Feld der Ästhetik, Schriftsteller und Politiker.

    • Mode und Cynismus
      Friedrich Theodor Vischer, Michael Neumann (Hg.)

      Mode und Cynismus

      Beiträge zur Kenntniß unserer Culturformen und Sittenbegriffe

      Die Neuausgabe der erstmals 1878 publizierten Arbeit erlaubt ...

      22,50 EUR
  • Info

    Matthias Vogel

    PD Dr. Matthias Vogel, Studium der Kunstgeschichte, Anthropologie, Philosophie und Literaturkritik in Zürich, München und Berlin. 1997 Habilitation an der Universität Basel mit einer Arbeit zum Werk von Johann Heinrich Füssli; seither Dozent an der Universität Basel und an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Forschungsschwerpunkte: Kunst des 18. bis 21. Jahrhunderts, Kunst- und Bildtheorie der Neuzeit, Rezeption- und Wirkungsästhetik im Bereich der Kunst und des Medienbildes.

    • Hermann Obrist
      Sabine Gebhardt Fink (Hg.), Matthias Vogel (Hg.)

      Hermann Obrist

      Im Netzwerk der Künste und Medien um 1900

      Hermann Obrist galt mit seinen bahnbrechenden Textilentwürfen und ausschweifender ...

      24,90 EUR
  • Info

    Tobias Vogelgsang

    Tobias Vogelgsang hat Kunstgeschichte, Philosophie und Informatik an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert. Er promoviert in Wirtschaftsgeschichte an der London School of Economics and Political Science.

    • Datenvisualisierung und Ästhetik
      Tobias Vogelgsang

      Datenvisualisierung und Ästhetik

      Johann Heinrich Lamberts Graph und William Hogarths »Analysis of Beauty«

      Dieses Buch zeichnet die Geschichte der Kurve aus ...

      19,90 EUR
  • Info

    Heide Volkening

    Dr. Heide Volkening; Studium der Germanistik, Literaturwissenschaft, Philosophie und Pädagogik an der Universität Bielefeld, Organisation der Interdisziplinären Studentischen Studiengruppe »Feministische Philosophie und Literaturwissenschaft« 2001-2011 wissenschaftliche Assistentin am Institut für deutsche Philologie der LMU München. 2006 erschien ihre Dissertation »Am Rand der Autobiographie. Ghostwriting – Signatur – Geschlecht« (Bielefeld: transcript), 2001 hat sie den Band »Grenzüberschreibungen. ›Feminismus‹ und »Cultural Studies‹« (Bielefeld: Aisthesis) mitherausgegeben. Seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für deutsche Philologie der Universität Greifswald.

    • Working Girls
      Sabine Biebl (Hg.), Verena Mund (Hg.), Heide Volkening (Hg.)

      Working Girls

      Zur Ökonomie von Liebe und Arbeit

      Mit Beiträgen von Sabine Biebl, Stefan Hirschauer, Rembert Hüser, Annette Keck, Helmut ...

      29,80 EUR
  • Info

    Johanna Vollmeyer

    Johanna Vollmeyer, geb. 1981, promovierte 2015 an der Universidad Complutense de Madrid im Fachbereich Germanistik. Ihre Dissertation über das Motiv der verfeindeten Brüder wurde mit dem Premio Extraordinario de Doctorado der Universität ausgezeichnet. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören memorystudies, Identitäts- und Alteritätskonzepte, die Funktion von Mythen in der Moderne sowie Fragen der Gewalt und Macht in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Seit 2013 arbeitet Vollmeyer als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Unviersidad Complutense de Madrid und der Universidad Pontificia Comillas. Zudem ist sie am Goethe-Institut in Madrid tätig.

    • »Soll ich meines Bruders Hüter sein?«
      Johanna Vollmeyer

      »Soll ich meines Bruders Hüter sein?«

      Der Kain-Abel-Komplex als Spiegel widerstreitender Gedächtnisdiskurse in der deutschsprachigen & spanischsprachigen Literatur

      Das ...
      26,90 EUR
  • Axel Volmar

    • Zeitkritische Medien
      Axel Volmar (Hg.)

      Zeitkritische Medien

      Der Band versammelt Beiträge, die die Mikrotemporalität der Medien anhand historische und aktueller Fallbeispiele im Kontext ...

      34,80 EUR
    • Zeitkritische Medien
      Axel Volmar (Hg.)

      Zeitkritische Medien

      Der Band versammelt Beiträge, die die Mikrotemporalität der Medien anhand historische und aktueller Fallbeispiele im Kontext ...

  • Info

    Friedrich von Bose

    Friedrich von Bose ist Kulturanthropologe und forscht und lehrt in den Bereichen Museumstheorie und -praxis, Visual Culture Studies, Medienanthropologie, Stadt- und Konsumkultur. Er war von 2009 bis 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin, an dem er 2014 über den Planungsprozess des Humboldt-Forums promovierte. Er hat zahlreiche Beiträge zu Museumstheorie und -praxis veröffentlicht sowie an
    mehreren großen Ausstellungen und Museumsprojekten mitgewirkt, zuletzt im Rahmen des Humboldt Lab Dahlem und bei der Planung des Stadtmuseums Stuttgart.

    • Das Humboldt-Forum
      Friedrich von Bose

      Das Humboldt-Forum

      Eine Ethnografie seiner Planung

      Die Studie gibt erstmals grundlegende Einblicke in die ...

      29,80 EUR
  • Info

    Peter von der Osten-Sacken

    Peter von der Osten-Sacken war jahrzehntelang Professor für Neues Testament und Christlich-Jüdische Studien in Berlin, zuletzt an der Humboldt-Universität, und Leiter des dortigen Instituts Kirche und Judentum. In seinem Ruhestand hat er begonnen, die Bibel und ihre Religion seinen drei Enkeln und nun auch einem weiteren Kreis lieb und teuer zu machen.

    • Die Bibel und ihre kühnen Geschichten
      Peter von der Osten-Sacken

      Die Bibel und ihre kühnen Geschichten

      Das 1. Buch Mose

      In Treue zum Text und in großer Freiheit, mit erfrischender Anteilnahme und einem Schuss Humor, auf die Fragen ...
      19,90 EUR
  • Info

    Hans-Christian von Herrmann

    Prof. Dr. Hans-Christian von Herrmann ist Leiter des Fachgebiets Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Literatur und Wissenschaft an der TU Berlin. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der kulturwissenschaftlichen Wissenschafts- und Technikforschung, der Theorie und Geschichte der digitalen Medienkultur sowie der Medien- und Wissenschaftsgeschichte der Künste (Literatur, bildende Kunst, Theater).

    • Aleksej Gastev. Poesie des Hammerschlags
      Wladimir Velminski (Hg.), Hans-Christian von Herrmann (Hg.)

      Aleksej Gastev. Poesie des Hammerschlags

      Ein wichtiger Akteur in der osteuropäischen Kulturgeschichte im nachrevolutionären Jahrzehnt war der Dichter und ...

  • Info

    Antonia von Schöning

    Antonia von Schöning, Studium der Europäischen Medienkultur an der Bauhaus-Universität Weimar und der Université Lumières Lyon II. Von Januar 2008 bis Oktober 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Geschichte und Theorie künstlicher Welten, Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar. Von 2009 bis 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am NFS Bildkritik eikones in Basel. Seit Oktober 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am IKKM und Mitglied der Redaktion der Zeitschrift für Medien- und Kulturforschung (ZMK). Arbeitet derzeit an einer Dissertation über Medien und Räume des Regierens im Paris des 19. Jahrhunderts.

    • Die Wiederkehr der Dinge
      Friedrich Balke (Hg.), Maria Muhle (Hg.), Antonia von Schöning (Hg.)

      Die Wiederkehr der Dinge

      Mit Beiträgen von Friedrich Balke, Thomas Brandstetter, Lorenz Engell, Philipp Felsch, Karin Harrasser, Markus Krajewski, ...

      24,90 EUR
  • Info

    Margarete Vöhringer

    Margarete Vöhringer ist Professorin für ›Materialität des Wissens‹ an der Georg-August Universität Göttingen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind ›Materialität und Ästhetik der Wissenschaften‹, aktuell mit einem Fokus auf die Wahrnehmungsforschung, sowie ›Künste im wissensgeschichtlichen Horizont‹, vor allem der modernen Kunst.

    • Sehstörungen
      Anne-Kathrin Reulecke (Hg.), Margarete Vöhringer (Hg.)

      Sehstörungen

      Grenzwerte des Visuellen in Künsten und Wissenschaften

      Welche Bedeutung haben psychogene Sehstörungen, rotierende Scheiben, ...
      24,90 EUR
    • Wissenschaft im Museum - Ausstellung im Labor
      Anke te Heesen, Margarete Vöhringer (Hg.)

      Wissenschaft im Museum - Ausstellung im ...

      Ausstellungen finden nicht nur in Museen und eigens dafür gebauten großen Hallen statt. Seit dem 19. Jahrhundert lässt sich ...
      26,80 EUR
  • Info

    Malte Völk

    Malte Völk, geb. 1981, studierte Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft und Deutsche Sprache und Literatur. Nach Magister-Abschluss und Lehraufträgen an der Philipps-Universität Marburg sowie einem Promotionsstipendium der Rosa Luxemburg Stiftung legte er seine Dissertation an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich vor.

    • Ästhetik der Dingwelt
      Malte Völk

      Ästhetik der Dingwelt

      Materielle Kultur bei Jean Paul, Aby Warburg und Walter Benjamin

      Indem die Arbeit sich auf den Bereich der materiellen Kultur ...

      26,80 EUR