Marc Sagnol

Marc Sagnol, geb. 1956, Philosoph, Schriftsteller, Fotograf, Filmregisseur, ist hervorgetreten mit seinen Arbeiten über Walter Benjamin (»Tragique et tristesse«, Paris 2003, dt. »Tragik und Trauer«, Berlin 2017) und seinen Essays über Franz Kafka, Bruno Schulz, Paul Celan und Mittel- und Osteuropa. Sein Film »Les eaux du Boug« (»Die Wasser des Bug«) über Paul Celan ist zum 100. Geburtstag des Dichters herausgekommen. Er wurde bislang in Paris, Berlin, Moskau (Festival Artdocfest) und Kiew gezeigt.

Artikel von Marc Sagnol

16.12.2021 - Marc Sagnol

Rezension des Religionsphilosophischen SalonsChristian Modehn bespricht das neue Buch von Marc Sagnol

Auf der Website des Religionsphilosophischen Salons Berlin hat Christian Modehn das Buch »Galizien und Lodomerien« besprochen.

01.04.2020 - Marc Sagnol

»Tragik und Trauer« in den Weimarer BeiträgenEine Rezension von Marleen Stoessel

In Ausgabe Nr. 4/2020 der Weimarer Beiträge hat Marleen Stoessel das Buch von Marc Sagnol besprochen.

schließen

Diese Website verwendet Cookies, um bestmöglichen Service zu bieten.
Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten Datenschutz und Impressum.